Gut Bresahn

Das Gut Bresahn ist seit circa 350 Jahren im Besitz der Familie. Heute wird der Hof in der Gemeinde Salem-Dargow am Schaalsee von Heike Schmedes (37) und ihrem Ehemann Jan Schmedes (41) geführt. Sie teilen sich die Betriebsführung und treffen alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam.

Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Mitarbeiter, die tatkräftig zum Gelingen des Ganzen ihren Beitrag am Gutshof leisten. „Die Grundzufriedenheit der Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Die familiäre Atmosphäre hier auf dem Hof ist etwas ganz Besonderes“, erzählt uns die Gutsleiterin.

Auf über 450 Hektar bewirtschafteter Fläche bauen die Schmedes überwiegend Getreide an. Neben Gerste, Raps und Roggen liegt der Schwerpunkt vor allem auf dem Anbau von Weizen.

Der Gutshof liefert schon lange sein Korn an Gloria-Mehl. Die Verwendung sehr guter Getreidesorten, nachhaltiges Wirtschaften und ständige Qualitätskontrollen sorgen dafür, dass die hohen Qualitätsparameter für das Gloria Mehl erreicht werden können.

„Wir sind stolz darauf, Korn für Gloria zu produzieren. Die Regionalität des Mehls liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns, mit gutem Gewissen ein regionales Produkt von bester Qualität zu erzeugen.“

Gute 3.000 Tonnen Getreide werden auf dem Gut Bresahn jährlich produziert. Dabei gehört die Ernte des Getreides zu den Glücksmomenten der Landwirte: „Bei der Ernte sehen wir, wofür sich die ganze Arbeit gelohnt hat und haben unseren Erfolg praktisch direkt vor Augen“.

Die Familie Schmedes genießt damit nicht nur das Arbeiten inmitten der Natur. Mit ihren zwei kleinen Söhnen genießen sie auch das Leben auf dem Hof. „Es ist schön, dass wir die idyllische Landschaft um uns herum auch für Freizeitaktivitäten mit der Familie nutzen können.“